Oppede, 2002

Begeisterung und Enttäuschung sind immer abhängig von den Erwartungen, den Bildern im Kopf. Bei Oppede stand in unserem Reiseführer etwas von dem ‘teilweise gespenstisch-verfallenen Oberdorf’ und wir waren kurz zuvor im verfallenen Fort Buoux.

Entsprechend enttäuscht waren wir von dem vorgefundenen belebten Dorf mit dem bewachten Parkplatz am Fuße des Hügels und dem Anstieg zum Dorf durch penibel gepflegte Parkanlagen.

Ohne unsere Erwartungshaltung und den Besuch von Fort Buoux hätten wir den Ort bestimmt anders und positiver wahrgenommen. Andere Besucher hatten uns Oppede jedenfalls wärmsten empfohlen.

Meine Empfehlung daher: Erst Oppede besuchen und später auf den Felsen des Fort Buoux steigen.

Die Bilder sind eingescannte Dias und die Auflösung ist für das langsame Internet der 0er-Jahre „optimiert“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.